Vollmondpicknick am 12.8.2022

Am 12.08.2022 durfte der Musikverein Dorfmusik Zillingtal endlich wieder eine eigene Veranstaltung in der Ortschaft austragen. Nachdem das letztjährige Vollmondpicknick sich als voller Erfolg darstellte, wurde dieses Jahr noch mehr geboten und der Musikverein hat sich definitiv selbst noch einmal übertroffen.


Neben dem üblichen Dämmerschoppen, und Ausschank gab es dieses Jahr auch ein Kinderprogramm - bei dem die kleinsten Mitglieder unserer Gemeinde und Umgebung nicht nur verschiedenste Musikinstrumente ausprobieren, sondern auch in spaßigen Geschicklichkeitsspielen die Zeit vertreiben konnten. Die Kinder zeigten erstaunlich großes Interesse an den Instrumenten und es kann durchaus sein, dass sich der eine oder andere in Zukunft in den Musikverein verirren wird. Das große Ziel war das Ausfüllen des Stempelpasses, denn für jede abgeschlossene Station und jedes ausprobierte Instrument bekamen die musikbegeisterten Kinder einen Stempel und nach erfolgreichem Sammeln von acht Stempeln bekamen die Kinder ihre wohl verdiente Überraschung - ein Sackerl Naschzeug. Als weiteres Highlight wurden die Leistungsabzeichen in Bronze vom Blasmusikverband Burgenland an unsere MusikerInnen verliehen (Sebastian Hamm - Schlagzeug, Sara Mariel - Querflöte, Emma Mariel - Klarinette, Jan Pammer - Trompete/Flügelhorn).


Man möge meinen, dass ein Dämmerschoppen mittlerweile zur Routine geworden ist, doch ab und zu finden sich Momente, die jede Spielerei einzigartig machen. Natürlich sind es meistens die ZuhörerInnen, die Atmosphäre und die Umstände des Auftrittes, doch diesmal kam ein viertes Kriterium dazu. Die Jungmusiker Constantin Pinterits, Moritz Weixler und Cosmin Lucacel haben nach wochenlanger Vorbereitung für den Kapellmeister und den Rest der Kapelle eine grandiose Musikalische Darbietung abgewickelt. In einer sehr unüblichen Besetzung (Schlagzeug, Trompete, Tuba) wurde die allseits bekannte 20th Century Fox Fanfare gespielt. Laut, falsch, aber mit Begeisterung sorgten die drei für eine nette Überraschung. Die Reaktionen: Lacher, Erstaunen und vom Kapellmeister Zurückhaltung sowie ein trockenes: „Toll.“


Und als das Dämmerschoppen sich dem Ende zuneigte, konnte man endlich sehen was dem Picknick seinen Namen gab. Der Vollmond lächelte schön am Nachthimmel und gepaart mit dem Meteorschauer der Perseiden lag ein atemberaubender Nachthimmel über den Besuchern.


Für das Geburtstagskind des Abends, unseren Kassier, Manuel Hartner, wurde zur Feier des Abends „Trara, es brennt“ gespielt - wir gratulieren zum 30. Geburtstag.

Doch wie alle schönen Dinge im Leben hatte auch dieser Abend ein Ende, und jeder konnte auf einen netten und entspannten Abend zurückblicken.


Aktuelle Posts
Posts
Archiv
Suche nach Schlagwörtern
Noch keine Tags.